Neues aus dem Vereinsleben ...

WEINFEST 2017

Rechtzeitig zum Weinfest schien mal wieder die Sonne und so machte auch der Aufbau wesentlich mehr Spaß.
Unser komm. Vorsitzender B. Rashek und unser 1.Kdt. R. Frummet bauten und organisierten unser traditionelles Weinfest wieder so richtig nach dem Geschmack der vielen Gäste auf.
Selbst eine Gruppe aus unserer befreundeten Feuerwehr aus Glauchau/Sachsen war extra zu unserem Weinfest angereist.
Die örtlichen Vereine sowie die Feuerwehren aus Burgweinting, Neutraubling und LZ Wutzlhofen waren wieder stark vertreten.
Nach der Begrüßungsrede vom komm. Vorstand gab das Duo „MAMMAMIA“ so richtig Bayrische Ohrwürmer und Oldies zum Besten.
Der süffige Federweisse hatte es in sich, die deftigen Brotzeitbrettl‘n waren wieder der Renner und auch der leckere Zweibelkuchen wurde restlos verkauft.
Viele fleißige Helfer, vor allem viele Aktive waren beim Auf- und Abbau sowie beim Verkauf, wie so oft, zahlreich vertreten.
Sogar Neumitglied „Adi“ Dan vom neu gegründeten Förderkreis half erstmals gerne mit.
Vielleicht kommen auch nächstes Jahr mal Hartinger zum Weinfest, die nicht in den Vereinen organisiert sind, denn es waren dieses Jahr noch Plätze frei.

Wäre eine tolle Unterstützung für unsere Feuerwehr und wir von der Vorstandschaft würden uns darüber sehr freuen!


Neue Wirtin begrüßt!

Am letzten Stammtisch 13.09.2017 begrüßte unser komm. Vorstand B. Rashek unsere neue „Wirtin“ im GH!
Nach langer Suche konnte Hannelore Jackermeier dafür gewonnen werden.
Vor vielen Jahren war sie schon mal zusammen mit Ihrem Gatten Stefan die „Wirtin“.
Ein Blumenstrauß und eine gutgemeinte Karte sollte ihren Start erleichtern.
Sodann gab‘s gleich verschiedene Brotzeiten und eine Vielzahl von Mitgliedern sind gerne gekommen.  
Wir sind sehr froh von der Vorstandschaft, nun jemanden gefunden zu haben.
Wir wünschen ihr viel Spaß dabei und hoffen nun jeden Mittwoch auf eine zünftige Brotzeit!

Die Vorstandschaft

Feuerwehrfest in Nittenau

Am letzten Sonntag nahm die FF Harting beim großen Festumzug der FF Nittenau teil. 150 Jahre ist schon ein beachtlicher Zeitraum, der auch gebührend gefeiert werden muss.
17 Kameradinnen und Kameraden von uns feierten mit, denn zwischen beiden Feuerwehren hat sich gerade im Jugendbereich die letzten Jahre eine Art Freundschaft und Austausch entwickelt.
Normalerweise ist das nicht unser Bezirk, aber durch Florian Frummet als 1.JW der FF Nittenau, Sohn unseres 1.Kdt., entstand diese Beziehung.
Wir hatten eine sehr gute Stimmung, und als wir sehr durstig vom Festzug zurückkamen, waren die bestellten Getränke bereits an unserem Tisch. Eine gut durchdachter „Schachzug“, den wir vorher noch nie erleben durften.
Das Kommando für diese Teilnahme hatte unser 1.Kdt. persönlich, der in altbewährter Manier alles bestens im Griff hatte. Taferlbub Jonathan Strehl freute sich natürlich sehr über einen Hut voller Scheine.
Eines muss man den Nittenauer’n lassen, feiern können sie allemal. Und wie meinte unsere Cordula Kassabaki über uns - „Wir waren ein Super Team“!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Fronleichnam

Am Fronleichnam 15.06. führte die die Feuerwehr Harting die inzwischen liebgewonnene Tradition des „Würstl“ grillen zum wiederholten Male fort. Die kirchliche Prozession sicherte die FF Harting in gewohnter Manier unter der Leitung ihres Kommandanten R. Frummet wieder ab. Anschließend fanden sich zahlreiche Bürger im Gerätehaus ein, um traditionell an Fronleichnam Würstl auf Kraut oder mit Kartoffelsalat oder Semmel zu genießen. Bei gekühlten Getränken wurden „Neuigkeiten“ und „Erfahrungen“ ausgetauscht. Im nächsten Jahr wird es bestimmt wieder Gespräche bei Würstl auf Kraut geben. Die Feuerwehr steht dafür bereit.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Tag der offenen Tore in Burgweinting

Am Sonntag den 21.05.2017 begaben sich rund 25 Mitglieder, Aktive und, was besonders erfreulich war, 7 "Grisus" der Minni-Feuerwehr mit dem Rad nach Burgweinting. Unsere Partnerfeuerwehr hat uns zu ihrem "Tag der offenen Tore" eingeladen. Nach einer problemlosen Anfahrt waren wir um 10.30 Uhr dort und haben sofort 4 Tische in Beschlag genommen. Unser Ehrengruppenführer Xavier Frummet mit Gattin Martha ist mit dem Auto angereist und hat uns schon erwartet.
Wir wurden herzlich von der Führung und den Mitgliedern der FF Burgweinting begrüßt. Das Wetter hat auch mitgespielt ( wenn Engel reisen) ;-) bei Sonnenschein und vielen Aktivitäten verbrachten wir ein paar schöne Stunden.

Es wurde viel gelacht und das ein oder andere interessante Gespräch geführt. Nach und nach trudelten immer noch ein paar Hartinger ein, so dass wir dann eine starke Truppe von ca.35 Leute waren. Der Vorstand (vertreten durch B.Rashek) und der Kassierer ( M.Strehl) ließen sich nicht lumpen, und spendierten jedem eine Essenmarke und zwei Getränkemarken. Gegen 14.00 Uhr machten sich die meisten wieder auf dem Heimweg, mit vollem Bauch ,und die Erinnerung an einen schönen Tag im Kopf.

Weihnachtsmarkt 2016 ein toller Erfolg!

Zum vierten Male veranstaltete die FF Harting seine Weihnachtsfeier als „Weihnachtsmarkt“!
Trotz besch………….Wetter beim Aufbau wurde es Abends hin immer kälter und als später der Nebel aufkam, flintzelte es fast wie Schnee.
Eine tolle Atmosphäre für einen Weihnachtsmarkt am Hartinger Dorfplatz, so 1.Kdt. Reinhard Frummet, der sich als Verantwortlicher „Macher“ des W-M sichtlich über den überwältigten Besuch vieler Hartinger und Gäste erfreute.
Über 40 freiwillige Helfer waren im Einsatz,  um an Teller Kartoffelsuppe, a Knackersemmel mit allem, a süße Verführung in Form von Baunzerln mit Vaniliesoße, an heißen Amaretto mit Sahne an der Christkindlbar oder an süffigen Glühwein an den Mann/Frau zu bringen, es war für alle Geschmäcker was geboten. Selbst der Hl. Nikolaus mit seinem Krampus kam extra wieder nach Harting, um über die Mini-FF und die FF-Jugend einige Ereignisse zu berichten. Diakon Thomas Steffl spielte auf seiner Trompete einige Weihnachtslieder, Andreas Blendl und Fabio Schmola von der Feuerwehrjugend und 2.Vorstand Bernhard Rashek gaben einige Verse und Geschichten zum Besten. Über 70 Kinder hatten die beiden Nikoläuse zu beschenken!  
Auch sein Glück an der reichlich gedeckten Tombola konnte man herausfordern, wobei im Nu alle 500 Lose verkauft waren. Die ganze Feuerwehrjugend half mit, sehr beachtlich!
Dann wurde es sichtlich ruhig und Gespenstisch am Dorfplatz, die „Auwald-Deufln“ machten Einzug am weihnachtlich geschmückten Dorfplatz. Schaurige Wesen, Feuerspeiende Gestalten hielten die zahlreichen Besucher in Staunen, eine Show zum Gruseln und erzählen.
Da braucht man schon viel Mut und Schneid, um an denen vorbei zum nächsten Stand zu kommen.
Und dann war es soweit, der Live-Auftritt der „GewekingerBuam“ stand bevor. Unser Jogi Datzer hatte zusammen mit den Jungs der Band und der bezaubernden Sängerin die Bühne betreten.
Der besinnliche Teil war nun vorüber, die Besucher erlebten ein Live-Konzert mit Glühwein, wie es auf keinem anderen Weihnachtsmarkt wohl weit und breit gibt, als bei uns in Harting.
Wir sind alle sehr stolz auf das, was wir hier geboten haben, so 1.Vorstand Klaus Frummet. Zusammen mit den restlichen Vorstandsmitgliedern  und allen Helfern gab’s nach dem Abbau zu später Stunde noch einen „Absacker“ als Belohnung.
Am meisten denken wir uns, freut sich unser erster Kassier, der kurz nach Ende mit samt allen Kassen zum „Zählen verschwunden“ war.
Dann hoffen wir im nächsten Jahr, das es richtig zu schneien am 01.Dezember 2017 anfängt, um unseren 5.Weihnachtmarkt mit „weißem Kleid“ zu begehen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Vereinsausflug FF Harting

Am Samstag, den 03.September 2016 machte die FF Harting einen Tagesausflug in den Bayerischen Wald. Mit einem modernen Reisebus der Fa. Schmid R. ging‘s um 11.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Harting los.
Unser erstes Ziel war das Glasdorf Arnbruck mit der Fa. Weinfurtner. Neben einer kurzen Vorführung des hauseigenen Glasbläsers konnte man viel anschauen und auch den herrlich angelegten Park erkunden.
Weiter ging es nach Rauhbühl zur Gläsernen Scheune. Der 45-minütige Rundgang war sehr interessant, selbst Verena, unser jüngster Teilnehmer, horchte begeistert den Ausführungen und Geschichten zu.
Nach der „Märchenstunde“ ging‘s in „de oide Wirtsstubn“ nach Prackenbach. Dort wurden wir bereits von der Wirtin erwartet, hatten wir doch aus dem Steinbackofen leckere Grillsachen bestellt.
Dort war‘s sehr lustig, selbst die Bedienungen hatten gut Spaß mit uns! So gegen 20.00 Uhr brachte uns der Bus wieder nach Harting.

Wir von der Vorstandschaft hatten den Eindruck, dass es allen Teilnehmern gut gefallen hat. Ein großer Dank auch dem „Reiseleiter“ 1.Kdt. Reinhard Frummet, der diesen Ausflug perfekt organisiert hatte.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Beschlussfassung

Beschlussfassung einer neuen Regelung zur Überreichung von Geschenken:

Stand: 2013

 1.)  Mitglieder, die 50 Jahre alt werden, erhalten einen Feuerwehrkrug, unter der Voraussetzung, dass sie zum Zeitpunkt des Geburtstages der aktiven Mannschaft (öffentlich rechtlicher Feuerwehrdienst) der FF-Harting angehören bzw. den Feuerwehrverein „aktiv“ unterstützen (Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen, Beerdigungen etc.) oder förderndes Mitglied des Vereins sind. Die Glückwunschkarten für dieses Alter wurden abgeschafft.

 2.) Mitglieder, die 60 Jahre alt werden, erhalten einen Zinnteller, unter der Voraussetzung, dass sie zum Zeitpunkt des Geburtstages der aktiven Mannschaft angehören oder früher einmal der aktiven Mannschaft angehört haben (öffentlich rechtlicher Feuerwehrdienst), den Feuerwehrverein aktiv unterstützt haben (Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen, Beerdigungen etc.) oder förderndes Mitglied des Vereins sind; ansonsten wird eine Glückwunschkarte überreicht.

 3.) Ab dem 70. Geburtstag und dann im 5-Jahres-Turnus erhalten Mitglieder unter der Voraussetzung, dass sie mindestens 30 Jahre Mitglied im Verein sind und früher einmal der aktiven Mannschaft angehörten, den Feuerwehrverein aktiv unterstützt haben oder förderndes Mitglied des Vereins sind, einen Geschenkkorb; ansonsten wird eine Glückwunschkarte überreicht.

 4.) Bei einem Sterbefall wird nur für Mitglieder, die mindestens 30 Jahre Mitglied waren und für Aktive im Dienst auf Wunsch der Angehörigen Folgendes durchgeführt:

     Musik, Fahnenabordnung, Kranzniederlegung, Fackelabordnung.

     Ansonsten wird eine Beileidskarte überreicht.

 5.) Hochzeit: Spalier und ein Geschenk nur für Aktive im Dienst – ansonsten wird eine Hochzeitskarte überreicht.

 6.) Krankenhausaufenthalt: Besuch und Geschenk nur bei Aktiven im Dienst oder nach Ermessen der Vorstandschaft.

 7.) Geburten: Besuch und Geschenk nur bei Aktiven im Dienst oder deren Partner.

 Die Durchführung der o.g. Punkte setzt allerdings die Inkenntnissetzung der Vorstandschaft durch die Mitglieder selbst oder deren Angehörige voraus.

 Mitglieder im Aktiven Dienst sind nur die, die vom Kommandanten als solche geführt werden. 

 
Die Vorstandschaft

Passive Mitglieder unterstützen Aktive Mitglieder

Der Verein der FF Harting möchte die Aktiven Kameraden der FF Harting unterstützen.

Um unsere Aktiven Kameraden zu entlasten, bitten wir unsere Passiven Mitglieder die noch eine Ausgangsuniform haben,
uns bei Festen, kirchlichen Feiertagen, Volkstrauertag etc. durch Ihre Teilnahme zu unterstützen.